Impfschutz durch Auffrischungsimpfung verbessern - Ansteckungsgefahr auf dem Weihnachtsmarkt minimieren

Aktuelles

Noch gut sechs Wochen bis Weihnachten: Für viele Menschen bedeutet das nicht nur erste Vorbereitungen zu treffen, sondern auch mit Freunden und der Familie zusammen über die nach und nach startenden Weihnachtsmärkte in der Region zu schlendern. Nach gut drei Jahren Corona-Zwangspause ist der Weihnachstmarktbesuch nun endlich wieder möglich – trotz steigender Corona-Fallzahlen. Umso wichtiger ist es, sich durch verschiedene Maßnahmen vor einer Infektion zu schützen. Neben der AHA Regel kann auch eine Auffrischung des Impfstatus sinnvoll sein. Entweder beim Hausarzt, oder in unserem Impfzentrum in Hof.

Auf den Duft von gebratenen Mandeln und Glühwein mussten viele Weihnachtsmarkt-Besucher und Besucherinnen lange verzichten. Bis jetzt. Denn in diesem Jahr soll endlich wieder ein fast normaler Betrieb stattfinden. Denn im Gegensatz zu den beiden Vorjahren gibt es in diesem Jahr einen entscheidenden Unterschied: Ein Großteil der Bevölkerung ist bereits drei Mal geimpft oder hat eine Corona-Infektion hinter sich. Somit kennt das Immunsystem des Körpers das Virus bereits.  Da jedoch die Schutzwirkung der Impfung beziehungsweise der überstandenen Infektion mit der Zeit abnimmt und vor allem die Antikörper auf den Schleimhäuten zurückgehen, kann man sich auch nach mehrmaliger Impfung nach einigen Monaten wieder erneut anstecken, so die Immunologin Martina Prelog von der Universität Würzburg. Vor allem Ältere oder Immungeschwächte haben weiterhin ein höheres Risiko, schwer zu erkranken. Mit gutem Grund empfiehlt die STIKO diesen Personengruppen eine Impf-Auffrischung mit den an Omikron angepassten Impfstoffen.

Wer Interesse an einer Auffrischungsimpfung mit dem Variantenimpfstoff hat, kann sich täglich von 08 bis 12 Uhr in unserem Impfzentrum in Hof (Heiligengrabstr. 16, 2. Stock) ohne Terminvereinbarung die Auffrischungsimpfung abholen. Auch allgemeine Beratungen oder Fragen rund um das Thema COVID sind bei unserem Impfarzt jederzeit möglich.

Impfmöglichkeiten: Täglich zwischen 8 und 12 Uhr OHNE Terminvereinbarung
Wo: Heiligengrabstr. 16, 2. OG

 

Weitere Beiträge